C. Gesund & Besser leben

Herzlich Willkommen


Die Gesundheit Ihres Kindes liegt auch mir am Herzen...

Die Gesundheit ihres Kindes liegt allen Eltern sehr am Herzen, leider werden wir von Verwandten, Bekannten, der Nahrungsmittelindustrie und der Werbung sehr beeinflusst, was nun für unsere Kinder gut sein soll.

Meine persönliche Erklärung ist dafür ganz einfach:

Was unser Schöpfer (egal wie er heißt) für uns Menschen an den Baum gehängt und in die Erde gesteckt hat, kann in seiner natürlichen Form (nämlich in Form von Obst, Gemüse und Beeren) für uns Menschen nicht schlecht sein.

JUICE PLUS + ist getrocknetes Obst, Gemüse und Beeren in Kapselform, für Kinder sogar in Gummibärchenform.

 

Lesen und sehen Sie hier die Meinung von Fachärzten und am Ende unsere Meinung als Eltern, weshalb wir unsere Tochter bereits seit dem 4. Lebensmonat mit Juice Plus + versorgen.   

Hier gibt es die ausführlichen Erklärungen und Ausführungen zur neuen Kinderstudie in einem Webinar von Dr. Prof. Gerald Tulzer:

https://www.youtube.com/watch?v=2fOdn_bhbGQ

Nehmen Sie sich bitte 35 Minuten Zeit - Für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Entwicklung Ihres Kindes. 


Die Erfahrungen mit unserem Kind: 

 

Ich habe Juice Plus + bereits 3 Jahre vor der Schwangerschaft regelmäßig eingenommen. Trotz meiner Krankheiten Lipödem und Fibromyalgie und der Einnahme von Morphin über Jahre habe ich mir ein Kind gewünscht. Ich habe Juice Plus + vertraut, dass es die Nebenwirkungen meiner Medikamente "eliminiert" und ich ganz normal gebärfähig sein kann. Für mich war auch klar, dass ich keine Folsäure und sonstige zusätzliche künstliche Vitaminpräparate einnehmen werde. Statt dessen die doppelte Dosis Juice Plus +.

 

Für mich war klar, dass es mit meinen 39 Jahren nicht einfach werden wird, weil die Chance schwanger zu werden nur noch 10 %!!! betrug. Ich war bereits nach 6 Wochen schwanger.

 

Das höhere Risiko, dass das Kind gegebenfalls auch aufgrund meines Alters behindert sein kann nahm ich ebenfalls in Kauf. Deshalb haben wir uns in der 12. Schwangerschaftswoche zu einer Nackentransparenzmessung und Blutuntersuchung entschlossen. Bei dieser Untersuchung waren sämtliche Ärzte der Uniklinik Tübingen überrascht.  

 

Bei der Nackentransparenzmessung zeigte sich bereits alles positiv. Herzfunktion, Herzklappen, Nackenfalte,... alles war in bester Ordnung. Nach dem Ergebnis der Blutuntersuchung, das mir die Ärztin am Telefon mitteilte, war ihre Überraschung geradezu heraus zu hören. Ich hatte bessere Werte als manche 20-jährige. Das Risiko vom Down-Syndrom liegt in meinem damaligen Alter normalerweise bei 1 : 90. Das heißt ein Kind von 90 Geburten hat Down-Syndrom aufgrund des Alters der Mutter. Mein errechneter Faktor war bei 1 : 1.432!!! Also kein Grund zur Sorge. 

 

Während der Schwangerschaft habe ich 9 kg zugenommen und gesund weiter gegessen. Gelüste nach Süßem wirkte ich mit Juice Plus+ Complete Shake entgegen. 

 

Die Schwangerschaft verlief, bis auf meine bisherigen Krankheiten ganz problemlos. Mir war nie schlecht, ich war fit wie immer und hatte weder Schwangerschaftsdiabetes (wobei ich ein Kandidat dafür wäre) noch eine Schwangerschaftsvergiftung. In einer Studie wurde übrigens belegt, dass alle Schwangeren, die Juice Plus + in der Schwangerschaft für sich nutzten weder Schwangerschaftsdiabetes, noch eine Schwangerschaftsvergiftung bekommen haben. 

 

Kurz nach der Geburt wird der Zustand des Kindes bewertet. Die Idealbewertung (was es wohl nie gibt) ist bei 10 - 10 - 10. Unsere Tochter bekam trozt eines geplanten Kaiserschnittes wegen Beckenendlage die Bewertung 9 - 10 - 10. Wahrscheinlich wolllte sie nicht so früh geweckt werden.

 

Unsere Tochter bekommt seit dem 4. Lebensmonat Juice Plus+ mit in ihre Trinkflasche. Leider konnte ich nur 50 % stillen und musste zufüttern. Sie isst seit dem 7. Monat am Tisch mit (natürlich fast ungewürzt) und liebt Beeren, Obst und Gemüse. Süße Brei's, aber auch pürriertes Gemüse und Fleisch hat sie von Anfang an nicht gemocht. Es muss etwas "zum beißen" sein.

Von Süßigkeiten hält sie zum Glück nicht viel, auch wenn unser Umfeld sie gerne mit Süßem überschütten würde. Sie legt den Keks hin und holt sich einen Apfel. 

 

Mit ihren 2 Jahren hatte bisher 3 Mal eine kleine Erkältung, einmal Mundfäule und einmal einen kleinen Darminfekt (da kamen auch 4 Zähne auf einmal). Sonst ist sie topfit, sehr aufmerksam und ihre Konzentration ist mehr als gut ausgeprägt. 

Sie spricht mit ihren 2 Jahren Sätze, die man sonst nur von 3- oder 4-jährigen erwartet. Ebenso ist ihr Spielverhalten. Sie macht jetzt schon ausführliche Rollenspiele und kann bis 8 abzählen! Wir trimmen sie überhaupt nicht, sondern sie lernt alles von sich aus. Sie singt ganze Liedstrophen und trifft in den meisten Fällen dabei schon die Töne. 

Bei einer Studie mit Kindern an der Uniklinik Tübingen hat die Psychologin bestätigt, dass sie vielen Altersgenossen weit voraus ist und der Wortschatz und die Ausdrucksweise einem fast 4-jährigen Kind entspricht. 

 

Hierzu zwei kleine Geschichten: 

 

Am Bankschalter:

Im 18.Lebensmonat sagt die Oma zum Hund als dieser bellt: "Halt doch du deinen Schnabel." Eine Woche später auf der Bank beim Weltspartag müssen wir warten. Sie sagt: "Genug hast du" - was soviel heißt wie "Ich will jetzt gehen." Der Herr am Bankschalter: "Ihr seid gleich dran, dann könnt ihr gehen." Sie: "Halt doch du deinen Schnabel!"

Ich denke es gibt wenige Kinder, die solche ganzen Sätze mit 18 Monaten schon "in die Tat" umsetzen können. 

 

Mittagessen bei Oma:

Es gibt Maultaschen mit Kartoffelsalat - schließlich sind wir ja im Schwabenland und Kinder brauchen Fleisch, Kartoffeln und Nudeln, damit sie gut gedeihen. Zumindest ist das die Ansicht unserer Oma. Unser Tochter, damals 21 Monate alt: "Oma, wann gibt's essen?" Oma: "Da steht das essen doch schon auf dem Tisch. Du kannst schon anfangen." Unsere Tochter: "Oma das ist nicht was zu essen." Oma: "Natürlich - schau, selbstgemachte Maultaschen, leckerer Kartoffelsalat." Unsere Tochter: "Oma des nix zum essen. Wo ist Gemüsi?" 

Da war mir das erste Mal klar, wieviel sie für ihr Leben schon gelernt hat. Ein Essen ohne Obst und ohne Gemüse ist für den Körper eigentlich nichts Gutes. 

 

Natürlich sind wir stolz auf die Entwicklung unserer Tochter. Wer ist das nicht? Wir hoffen, dass das mit dem Essen so bleibt, dabei sind wir sehr zuversichtlich. 

 

...aber wir sind uns sehr sicher, dass eines ganz sicher die positive Schuld an der ganzen Entwicklung trägt: 

 

JUICE PLUS+ - ausreichend Omega 3-Fettsäuren - Vitamin D!!!

 

Wir können nur allen Schwangeren und Müttern empfehlen: Wenn ihr euren Kindern etwas Gutes tun wollt, dann gebt ihnen sobald wie möglich Juice Plus+ (Kapseln öffnen und irgendwo ins Essen streuen)

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!